vergrößern, verkleinern:   A A+ A++

ausbildungszentrum oberrain
arbeitseingliederung rws
arbeitseingliederung rws
wiedereingliederung frauen
wiedereingliederung frauen
Wednesday, 25. April 2018 25.04.18 19:16 Alter: 146 days

Wiederverleihung des Gütesiegels für Betriebliche Gesundheitsförderung


Österr. Qualitätszeichen für Unternehmen

5 Personen bei der Übernahme des Gütesiegels

Das „Gütesiegel für Betriebliche Gesundheitsförderung“ ist das offizielle österreichische Qualitätszeichen für Unternehmen, die dauerhafte Maßnahmen für ein gesünderes Arbeitsumfeld umsetzen. Es ist die offizielle Anerkennung, ein vorbildlich gesundheitsförderndes Unternehmen zu sein, für das die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zentralen Stellenwert besitzt.

Heuer wurden 53 Betriebe im Bundesland Salzburg ausgezeichnet. Diese haben 15 Qualitätskriterien des österreichischen Netzwerks für Betriebliche Gesundheitsförderung erfüllt.

Die anderskompetent gmbh hat großes Augenmerk auf das Qualitätsmerkmal „MitarbeiterInnen“ gelegt. Beschäftigte sind oft die besten Expertinnen und Experten für Vorschläge im eigenen Arbeitsbereich. Das betrifft sowohl die Verstärkung vorhandener Ressourcen als auch Vorschläge zur Umgestaltung von Arbeits- und Organisationsbedingungen. Partizipation ist im gesamten Prozess ein wichtiger Baustein für das Gelingen der Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Gelungen ist die Mitarbeiterpartizipation durch Ressourcenorientierte Gesundheitszirkel mit interner Moderation und durch eine starke Einbindung der MitarbeiterInnen in mehreren Workshops und Arbeitsgemeinschaften beim erfolgten Umbau. Außerdem finden regelmäßige Klausuren, Versammlungen und MitarbeiterInnen-Gespräche statt, bei denen die MitarbeiterInnen Maßnahmenvorschläge einbringen können.

Isabel Kotrba (BGF-Beauftragte): „Die jahrelange Auseinandersetzung mit Fokussierung auf Ressourcen führte bei uns zu einer deutlichen Steigerung des subjektiven Gesundheitszustandes unserer MitarbeiterInnen.“