vergrößern, verkleinern:   A A+ A++

Blütenstauden

Heimische Wildblumen für mehr Biodiversität

Gemeinsam mit dem Land Salzburg – Abteilung Natur- und Umweltschutz, Gewerbe – setzt oberrainanderskompetent ein ganz besonderes Vorzeigeprojekt zur Förderung der biologischen Vielfalt um. Mit der Anlage artenreicher Blumenwiesen und Blühflächen aus heimischem Wildblumensaatgut und Pflanzmaterial soll die Biodiversität gezielt gefördert werden.

Dafür sammelt das Land jährlich im Sommer in den sechs Herkunftsregionen Salzburgs Saatgut von ausgewählten heimischen Wildblumen. Ziel des Projektes sind die Erhaltung und Förderung der Biodiversität, Artenvielfalt und genetischen Vielfalt unserer heimischen Blumenwiesen.

Das wertvolle Saatgut wird oberrainanderskompetent zur Anzucht von Blütenstauden am campus oberrain zur Verfügung gestellt. Aus dem Saatgut werden von den Jugendlichen und ihren AusbildnerInnen der Ausbildungssparte Gartenbau in liebevoller Handarbeit in mehreren Schritten wunderschöne Blütensetzlinge herangezogen.

  • Schritt 1: Im Spätherbst erfolgt die erste Ansaat in speziellen Anzuchttassen im Glashaus.

  • Schritt 2: Nachdem die Saat aufgegangen ist, werden die Pflänzchen pikiert (vereinzelt) und in kleine Töpfe gepflanzt. Schließlich erfolgt im Frühjahr die Anpassung an die regionalen Witterungsbedingungen.

  • Schritt 3: Danach werden die Babypflanzen gehegt und gepflegt bis sie sich zu abgabereifen Jungpflanzen entwickelt haben.

  • Schritt 4: Unsere Wildblumen werden bei der Anlage von Blühflächen und Blumenwiesen eingesetzt und verleihen den Flächen bereits im ersten Jahr der Anlage einen wunderschönen Blühaspekt.

Sie haben weitere Fragen oder möchten Pflanzen beziehen?
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie ein E-Mail an:

DI Barbara Jaritz
Projektleitung Nachhaltigkeit
Telefon + 43 (0) 65 89 / 42 16 - 1103
Fax + 43 (0) 65 89 / 42 16 - 19
barbara.jaritz@anderskompetent.at 

Mehr Infos zum Projekt und den Blütenstauden finden Sie auf: www.wildundkultiviert.at