Arbeiten, Wohnen & Genießen in Salzburg Aigen

Neu und einzigartig in Westösterreich

Lange Zeit schlummerte die Projektidee in der Schublade, doch nun, im Februar 2024, nimmt sie konkrete Formen an: Das Projekt “Arbeiten, Wohnen & Genießen in Salzburg Aigen” schreitet zügig voran.

Einzigartig und neu in Westösterreich

Mitten im beliebten Salzburger Stadtteil Aigen entstehen unter einem Dach gleich drei nachhaltige Angebote: Gastronomie, Wohnen und Arbeiten. Wir schaffen einen Treffpunkt für das soziale Miteinander im Stadtteil Aigen und fördern so die Inklusion von Menschen mit Lernschwierigkeiten oder Beeinträchtigungen.  

Wir qualifizieren Menschen für Arbeit und ein selbstbestimmtes Leben und ermöglichen ihnen dadurch eine Zukunft mit Perspektive. Innovative und attraktive Angebote für unsere Gäste, KundInnen und BewohnerInnen liegen uns am Herzen.  

Nachhaltigkeit

Im Sinne der Nachhaltigkeit war es uns wichtig, das Gebäude zu sanieren, zu modernisieren und für unsere Zwecke zu adaptieren, um es so vor dem Abriss zu bewahren. Neben der Bauweise des Gebäudes zeichnet sich das Projekt durch weitere Aspekte als Nachhaltig aus:  

  1. Sozial nachhaltig: Zusätzlich zu 10 betreuten Wohnplätzen schaffen wir sozial nachhaltige Arbeitsplätze und Inklusion für 35 MitarbeiterInnen. Als einer der wenigen, öffentlichen Treffpunkte für die BewohnerInnen Aigens fördern wir die Vernetzung und das soziale Miteinander. 
  2. Ökologisch nachhaltig: Als Klimabündnis-Partner ist ökologische Nachhaltigkeit für uns selbstverständlich. Mittels Geothermie Wärmepumpe (Tiefenbohrung) und Photovoltaikanlagen versorgen wir uns mit nachhaltiger Energie. Eine E-Auto-Ladestation ist ebenfalls geplant. Der erste Stock entstand in Holzriegelbauweise. Der Baustoff Holz ist ökologisch nachhaltig und sorgt zudem für eine gemütliche Atmosphäre in den Wohnräumen. Unsere Gastronomie setzt auf die Verwendung von Bio-Lebensmitteln und Regionalität.
  3. Wirtschaftlich nachhaltig: Wir sind verlässlicher Partner für Wirtschaft und Industrie, mit hohen Qualitätsstandards und langjährigen Geschäftsbeziehungen. 
WG im Rohbau

Gastronomie

Im vorderen Teil des Gebäudes entsteht auf 155 m² eine moderne Gastronomie. Hier werden zukünftig 4 Jugendliche mit Lernschwierigkeiten im Berufsfeld der Köchin / des Kochs ausgebildet. 

Unser Ziel ist es, ein neuer Treffpunkt für die BewohnerInnen Aigens und die MitarbeiterInnen, der in der Umgebung ansässigen Unternehmen, zu werden. Wir laden dazu ein, sich zu entspannen, zu plaudern und zu genießen. Unser Angebot wird unter anderem ein feines Mittagsmenü umfassen und stark auf Nachhaltigkeit setzen – unter anderem durch die Verwendung von Bio-Lebensmitteln und möglichst regionalen Erzeugnissen. 

Es sind noch Ausbildungsplätze für den Gastronomiebetrieb frei. Jugendliche, die Interesse an einem Ausbildungsplatz haben, können sich gerne bei Alexandra Pontasch  für ein unverbindliches Erstgespräch melden. Sie ist erreichbar unter Tel. +43 664/80 42 16 418 oder per E-Mail an alexandra.pontasch@anderskompetent.at 

Wohnen

Grundriss Kleinwohnungen wohnenanderskompetent Salzburg

(c) Sonja Ramusch

Im ersten Stock entstehen insgesamt sieben moderne Wohnungen mit Wohlfühlcharakter. Sechs Kleinwohnungen und eine Wohngemeinschaft für teilbetreutes und mobil begleitetes Wohnen bieten schon ab April 2024 ein neues Zuhause für zehn Menschen mit kognitiven oder Mehrfachbehinderungen. Unser Salzburger WohnbetreuerInnen-Team unterstützt die BewohnerInnen individuell dabei, ein möglichst selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben zu führen. 

Arbeiten, Produktion & Fertigung

Unsere Produktion und Fertigung ist stabiler und verlässlicher Partner für Wirtschaft und Industrie. Unsere hohen Qualitätsstandards und die sorgfältige, zum großen Teil manuelle, Verarbeitung ist Basis unserer langjährigen und guten Geschäftsbeziehungen. 

Wir waren schon vor dem Umbau mit einem Standort in dem Gebäude ansässig. Ende Februar ist das Team wieder in die Traunstraße zurück gesiedelt. Hier finden 19 Menschen mit Beeinträchtigung (IV-Pension) Beschäftigung in Form von leichten Industriearbeiten (verpacken, sortieren …) sowie unterschiedlichen Kreativ- und Bildungsprojekten. 

Teamfoto rwsanderskompetent

Das Projekt ist aus Mitteln von Land Salzburg und Licht ins Dunkel gefördert. 

ArrayArrayArrayArray